Eine Fashion Show?

26.06.2017 - Ja, tatsächlich fand am Wochenende eine Miss-Wahl bei uns an der Schule statt, an der alle Kinder von 3 bis 18 teilnehmen konnten, um Miss oder Mister Alexandria ihrer Altersstufe zu werden.

Juni_2017_19510.jpgDie berühmte Jury bestand aus Mister Port Elizabeth, einer Vertreterin von Talent Africa und einer Vertreterin einer Modeagentur. Außerdem war das Radio da. Das waren für Alexandria und meine Schule, in der das alles stattfand, schon sehr hohe Gäste und dementsprechend war der Trubel vorher riesengroß. Schon Tage vorher wurde die Schule geputzt und dekoriert, es wurden Listen geschrieben und Auftritte geübt. Kurz gesagt: letzte Woche ging es drunter und drüber.

Am lange ersehnten Abend durfte dann jeder auf dem Laufsteg zwei Looks präsentieren: ein normales Winteroutfit und einmal ein formelles Abendoutfit.

Beim Antritt meines Freiwilligendienstes hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ich am Ende des Jahres hinter einer Bühne Kinder für eine Modenschau fertig machen würde und auf die Bühne schicke, aber eigentlich bestand meine Aufgabe auch vielmehr darin, die Kinder zu beruhigen und ihnen Mut zuzusprechen. Alle Kinder gaben ihr Bestes und auch jeder bekam am Ende ein kleines Geschenk überreicht. Miss und Mister Alexandria freuten sich natürlich am meisten über ihren Titel, das Krönchen und die Schärpe.

Ich freute mich auch, denn der Contest war nicht so, wie man ihn aus US-amerikanischen Sendungen sieht. Make-Up war verboten, die Kleidung musste immer dem Alter angemessen sein und auch Schüler mit Behinderung konnten teilnehmen (und sogar gewinnen).

Was man von solchen Beautyveranstaltungen hält bleibt einem natürlich selbst überlassen, aber trotz meiner fehlenden Begeisterung für so etwas, war ich auch sehr zufrieden, denn die Kinder hatten alle Spaß und jeder ging als Gewinner nach Hause.

Es gibt auch ein Video im Netz: Hier der LINK (angucken funktioniert auch ohne Anmeldung!)