Spring Day und Art Room

03.09.2016 - Am 1. September fängt in Südafrika der Frühling an. An diesem Tag wird dann der Spring Day gefeiert. An der Schule wurde der Tag allerdings auf den 02. September verschoben, da einige Schüler zu den regionalen Leichtathletikmeisterschaften nach Port Elizabeth fuhren und somit für die restlichen Schüler ein eher entspannter Schultag anstand.

160824_Alexandria_01.jpgDie Schüler durften „in Zivil“ zu Schule kommen, das heißt ohne die rot-weiße Schuluniform und schon Tage davor planten die Schülerinnen, was sie anziehen wollten. Eine schöne Tradition am Spring Day ist das verschenken von Blumen. Die Schülerinnen und Schüler dürfen an diesem Tag Blumen mit zur Schule nehmen, die sie dann an ihre Freunde, Lehrer und Schüler verschenkten. Dank dieser Tradition ging jeder mit einem kleinen Blumenstrauß nach Hause. Außerdem wurden in den Klassen 1 bis 3, in denen ich helfe, Lesezeichen mit Bibelversen drauf gebastelt um sie zu verschenken.

Das Wetter lässt den Anfang des Frühlings übrigens noch gar nicht vermuten. Anfang der Woche, als es noch Winter war, war es teilweise über 30 Grad warm und richtig sommerlich, doch kaum hatte der Frühling angefangen, kühlte es schnell ab und heute regnet und gewittert es den ganzen Tag und es fallen die Blätter von den Bäumen. Es kommt uns eher herbstlich, als nach Frühling vor.

Dabei hatten Becci und ich uns immer eingeredet, dass wir den Sommer noch vor uns haben, wenn von Zuhause von den warmen Temperaturen berichtet wurde.

 

160902_Alexandria_06.jpgBecci und ich haben jetzt eine Aufgabe aufgetragen bekommen. Neben der Schule steht ein heruntergekommenes Gebäude. Das Dach ist undicht, die Fenster sind kaputt und die Elektrizität und das Wasser funktionieren nicht. Die Schule möchte aber schon länger einen Kunstraum haben, um auch angemessenen Kunstunterricht geben zu können. Wir haben jetzt die Verantwortung für die Renovierung und Gestaltung dieses Gebäudes zu einem Kunstraum übernommen und wollen nun mit den älteren Schülern zusammen diesen Raum zu einem gemütlichen Zimmer umgestalten, aber es gibt viel zu tun. Bevor wir überhaupt anfangen können müssen nämlich die groben Macken des Gebäudes von Handwerken beseitigt werden, doch wir sammeln schon Ideen zur Gestaltung des Raumes und versuchen alles zu organisieren. Der Raum wird wohl erst in einigen Monaten fertig gestellt werden können, selbst, wenn von jetzt an alles schnell umgesetzt wird, aber ich finde, dass der Kunstraum ein schönes Jahresprojekt ist, bei dem man der Schule auch langfristig etwas Gutes getan hat.

 

artroom_vorher_160902_02.jpg artroom_vorher_160902_07.jpg  artroom_vorher_160902_05.jpg  artroom_vorher_160902_04.jpgartroom_vorher_160903_06.jpg